PMC Kurpfalz Quick-Check

 

 

ISS Bausatz (Wiederauflage)

Revell 1:144

 

 

Auf den ersten Blick fällt bei dieser Wiederauflage der ISS das neue Kartonbild der ISS im Erdorbit auf. Auch beim Öffnen fällt auf den ersten Blick ein separater Karton auf. In ihm befinden sich die empfindlichen und sehr dünnen Hauptstrukturelemente der ISS. Diese Verstrebungen waren bei der Erstauflage beim Auspacken entweder angebrochen oder im schlimmsten Fall abgebrochen. Hier hat Revell dazugelernt und sie separat gut geschützt untergebracht. Alle Bauteile sind, wie etwa das Standdisplay als Erdhalbkugel oder die Bauanleitung, eine hundertprozentig unveränderte Wiederauflage. Es wäre wünschenswert gewesen, wenn man kurz vor Fertigstellung der ISS im Erdorbit, wenigstens das europäische Logistikmodul ATV dem Original angeglichen hätte. Doch nicht nur das ATV, auch das Rettungsshuttle X-38 oder auch einige nicht verwirklichte russische Module liegen dem Bausatz bei. Nur bei den Decals wurden zwei Beschriftungen für die russische Sojus-Kapsel hinzugefügt. Die "alten" ATV oder auch die restlichen Modulbeschriftungen blieben dabei unverändert. Somit müssen die richtigen COLUMBUS, ESA, NASA oder ROSKOSMOS Beschriftungen zum Detaillieren weiterhin selbst erstellt werden.

Wünschenswert wäre neben einer Auflage der aktuellen Endausbaustufe der ISS auch mehr Details, wie etwa die äußeren Forschungseinrichtungen des COLUMBUS Moduls oder des Decalbogens gewesen.

 

Mein Fazit:

Dies ist eine 99,9%ige Wiederauflage des Revell ISS Bausatzes und ist uneingeschränkt für all diejenigen Modellbauer, welche die ISS in der Ursprungsform nachbauen möchten, zu empfehlen. Zum Detaillieren dieses Bausatzes ist auch weiterhin viel eigenes Können und Recherche angebracht.

Christian (VFLP)